Yoga zur Rückbildung | Ruhige, aber intensive Praxis

Neun Monate hast Du Deinen Körper mit einem anderen Wesen geteilt. Neun Monate lang hat sich Dein Körper ausgedehnt, einen kleinen Menschen zusammengebaut und auf die Geburt vorbereitet. Jetzt ist der kleine Mensch da und es ist Zeit, dass Dein Körper sich wieder schließen und zusammenziehen darf.
Nach der Geburt (postnatal) ist weniger mehr. Ehrgeizige Mamas mit zu großen Zielen und Hummeln im Hintern hören das nicht gerne, doch wer Beckenboden, Bauchmuskeln und Rücken langfristig gesund und funktional halten möchte, gibt dem Körper Zeit. Falsches Trainieren über einen längeren Zeitraum kann Folgebeschwerden einer Schwangerschaft verstärken oder sogar erst hervorrufen. Eine allgemeine Yogastunde ist daher in den Monaten nach der Geburt noch nicht geeignet.

Deshalb erwartet Dich bei mir im Yoga zur Rückbildung eine ruhige, aber dennoch intensive Praxis mit einer angepassten Auswahl an Asanas und Variationen. Damit trainieren wir nicht nur Beckenboden, Bauch- und Rückenmuskulatur, bauen Muskeln auf und Verspannungen ab, sondern tun auch etwas für Dein Lebensgefühl.
Der Fokus liegt auf dem Loslassen & Entspannen und einer tiefen, gleichmäßigen Atmung.

Du kannst am Rückbildungsyoga ab der 8. Woche nach der Geburt bzw. nach dem Wochenbett teilnehmen. Die Rektusdiastase sollte geschlossen sein und Deine Hebamme oder Dein Arzt sollte Dir grünes Licht für die Rückbildung gegeben haben.

Kurszeit:

Sonntags, 10:30 bis 11:30 Uhr
offene Klasse
ab 22. September 2019

Quellenangabe Bild: Designed by yanalya / Freepik 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Hinweise findest Du in der Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz